LEnergie1200210

Seit 1998 führt die KWL erfolgreich Stromausschreibungen für niedersächsische Kommunen und Verbände durch. Bisher wurden 33 Stromausschreibungen erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Teilnahmemöglichkeit besteht für alle Kommunen und kommunalen Betriebe/Gesellschaften/Verbände in Niedersachsen.

Ausgeschrieben wird der von den Abnahmestellen der Teilnehmer benötigte Strom im Lieferzeitraum und die vom Bieter zu erbringenden Dienstleistungen (Handling) zur Versorgung der jeweiligen Abnahmestelle. Die Angebotspreise sind Festpreise für die gesamte Laufzeit des Stromliefervertrages. Die übrigen Preisbestandteile (Netznutzung, Messung) bestimmen sich während des Lieferzeitraumes für die jeweilige Abnahmestelle nach den jeweils aktuellen veröffentlichten und von der Bundesnetzagentur genehmigten diesbezüglichen Tarifen des Versorgungsnetzbetreibers (VNB) in dessen Netzgebiet die jeweilige Abnahmestelle liegt. Steuern und Abgaben bestimmen sich nach den jeweils aktuellen gesetzlichen Vorgaben.

In die Ausschreibungen können die Kommunen und Verbände den Bezug ihrer SLP Abnahmestellen (Standard Lastprofil Abnahmestellen = kleinere, nicht leistungsgemessene Abnahmestellen, i.d.R. mit einem Verbrauch bis 100.000 kWh/a; früher Tarifabnahmestellen; vgl. § 12 Stromnetzzugangs VO) und die RLM-Abnahmestellen (Abnahmestellen mit einem großen Bezugsbedarf i.d.R. mit einem Verbrauch über 100.000 kWh/a und eingebauter registrierender Leistungsmessung; früher Sondervertragabnahmestellen). zur Ausschreibung bringen. Weiterhin kann auch der Strombezug für die Straßenbeleuchtung und Lichtzeichenanlagen zur Ausschreibung gebracht werden.

Die Abnahmestellen der Teilnehmer werden in Regionallose unterteilt. Die einzelnen Losgrößen sollen dabei i.d.R. nicht mehr als 30 -50 GWh betragen.

Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot je Los erteilt, das den Bedingungen der Ausschreibung entspricht. Alleiniges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Preis.

Die vergaberechtliche Prüfung findet durch das Rechnungsprüfungsamt der Region Hannover statt.

Ansprechpartner
Energie

Herr Hoppe
Tel 0511 / 302 85 77
hoppe@nsgb.de

Zum Seitenanfang