LFeuerwehr1200210

  • Nach der Vergabeentscheidung wickelt die KWL die Auftragsvergabe im Namen und für Rechnung der Bestellergemeinde ab.
  • Der Aufbauhersteller, der den Zuschlag erhalten hat bespricht mit der Bestellergemeinde die Detailausführung des Aufbaus.
  • Während der Ausbauphase hat die Bestellergemeinde jederzeit die Möglichkeit zur Kontrolle beim Aufbauhersteller. Daneben ist die KWL berechtigt, Qualitätskontrollen durchzuführen.
  • Die Kommune übernimmt das fertiggestellte Fahrzeug und begleicht die ihr direkt vom Aufbauhersteller übersandte Rechnung.
  • Die KWL erhebt für ihre gesamte Tätigkeit eine Provision von 3 % auf die erzielten Nettopreise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Honorar beträgt höchstens 5.500 Euro zuzüglich der am Liefertermin gültigen MwSt.

Ansprechpartner

_______________________

Herr Kuntze
Tel 0511 / 302 85 57
kuntze@nsgb.de

Frau Schulz
Tel 0511 / 302 85 67
schulz@nsgb.de

Herr Uhde
Tel 0511 / 302 85 71
uhde@nsgb.de

Herr Bullerdiek (Prokurist)
Tel 0511 / 302 85 44
bullerdiek@nsgb.de

Zum Seitenanfang